Unser Outreach steht fest:

Nach einer Übernachtung in Entebbe holt unser Fahrer Laban uns ab und wir machen uns auf den Weg Richtung Packwach. Dank der nicht vorhandenen Straßen (eher Sandwege),

des Verkehrsaufkommens (jeder fährt wie er Lust hat, Mofas und Fahrräder schlängeln sich vollbepackt durch Autoschlangen) und jeder Menge Hindernisse auf der Straße (Hunde, Affen, Elefanten, Kühe) werden wir etwa 10 Stunden bis zu unserer Unterkunft brauchen.

Tanja Akena wird uns erwarten, bekocht werden wir mit einfach, einheimischer, leckerer Küche, zubereitet von ihren Pflegekindern.

Am 24. und 25.12. besuchen wir das nahegelegende Dorf Got Apwoyo, wo wir auf viele bekannte Gesichter treffen werden. Tanja unterhält dort eine Kirche und einen Kindergarten, wir versorgen die Bewohner und werden ein wenig mit ihnen Weihnachten feiern.

thumbnail7

Dann geht es weiter nach Aringokec, in einer kleinen Lehmkirche werden uns unsere Patienten erwarten. Plastikstühle und Tische müssen wir dorthin auch mitbringen, weil die Menschen dort wirklich extrem spartanisch leben. Wir wurden vorgewarnt, dass die Anreise holprig und beschwerlich wird.

Weiter besuchen wir Puyo und Purongo.

Wir sind gespannt!


Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran ...
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square